Startseite/Rheinl.-Pfalz/Saarland/Albert-Schweitzer-Familienwerk sucht Investoren

Albert-Schweitzer-Familienwerk sucht Investoren

DIEZ, 14. Juni 2017. Das Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz / Saarland e.V. möchte das Netz seiner Erziehungsstellen und Familiengruppen in den Landkreisen in Rheinland-Pfalz und im Saarland weiter ausbauen. Unterstützung soll dabei ein neues Immobilien-Nutzungsmodell bieten: Gesucht werden Investoren in ganz Rheinland-Pfalz und im Saarland, die Häuser für die Zwecke des Albert-Schweitzer-Familienwerk bauen, umbauen oder kaufen und anschließend langfristig an das Familienwerk vermieten.

„Diese Art der Kooperation bietet beiden Partnern Wachstumsperspektiven und Sicherheit“, erklärt Matthias Kremer, Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Familienwerks Rheinland-Pfalz / Saarland e.V. „Das Modell konnte ich bereits in meiner Tätigkeit für andere Dienstleister im sozialen Bereich erproben, wo es sich hervorragend bewährt hat.“

Die vom Familienwerk bevorzugten Häuser stehen dezentral in kleinen Orten und Gemeinden, immer in einer sozial stabilen Wohngegend. So werden Heimcharakter und Stigmatisierung vermieden. Jedes Haus sollte ruhig und nah an großzügigen Grünflächen gelegen sein. In der Regel erhält jedes Kind ein eigenes Zimmer, das nach den individuellen Wünschen gestaltet wird und ihm Privatsphäre und Geborgenheit bietet. Die Häuser verfügen üblicherweise über eine Einliegerwohnung für die Hauseltern sowie 10-12 Zimmer (Wohn- und Esszimmer, ca. sieben Kinderzimmer, Büro und große Küche).

Kontakt für interessierte Investoren:
Matthias Kremer
Tel.: 06432 / 508573
E-Mail: m.kremer@albert-schweitzer-familienwerk.de

2017-08-28T13:34:16+00:00 14. Juni 2017|