Startseite/Rheinl.-Pfalz/Saarland/Familienwerk sucht landesweit Hauseltern zur Eröffnung neuer Gruppen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Familienwerk sucht landesweit Hauseltern zur Eröffnung neuer Gruppen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

DIEZ, 15. Juni 2017. Das Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz / Saarland e.V. ist derzeit auf der Suche nach Paaren oder Einzelpersonen, die Interesse daran haben, unter seiner Regie als Hauseltern tätig zu werden. Das Familienwerk möchte in den kommenden Monaten und Jahren in ganz Rheinland-Pfalz und im Saarland ein Netz sogenannter Erziehungsstellen und Familiengruppen etablieren. „Wir werden uns mit allen Interessenten unterhalten und bei entsprechender Eignung gemeinsam ein Konzept entwickeln, um weitere solcher Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Notsituationen zu schaffen“, verspricht Matthias Kremer, Geschäftsführer des Vereines mit Sitz in Diez an der Lahn. Neben dem Gehalt für die hauptberuflichen Hauseltern bietet das Familienwerk Unterstützung durch seine pädagogischen MitarbeiterInnen und Hauswirtschaftskräfte sowie bei der Suche bzw. Beschaffung des benötigten Wohnraums.

Gesucht werden Hauseltern, die als Paar oder Einzelperson zwei bis sieben Kinder aufnehmen wollen und ihnen einen familiären Alltag bieten können. Das müssen die Hauseltern für den neuen Familienberuf mitbringen: Organisationstalent, Geduld, Belastbarkeit und die Fähigkeit das Zusammenleben zu gestalten. Beide Partner sollten zu längerfristigen Bindungen mit den aufgenommenen Kindern und Jugendlichen bereit sein. Idealerweise bringen die Hauseltern Lebensfreude und Optimismus mit, sowie den Mut sich auf Neues einzulassen. Das Albert-Schweitzer-Familienwerk beschäftigt bevorzugt Ehepaare oder zusammenlebende Paare in einer langfristigen, stabilen Beziehung, gern mit eigenen Kindern. Ein oder beide Partner bewerben sich für die hauptberufliche Arbeit als Hauseltern: Er und/oder sie sollte ca. 30 bis 55 Jahre alt sein und über eine sozialpädagogische Qualifikation (als SozialpädagogIn, Sozialarbeiter, Diplom Pädagoge, ErzieherIn, HeilpädagogIn, etc.) sowie Berufserfahrung verfügen.

In ihrer Arbeit werden die Hauseltern von pädagogischen MitarbeiterInnen und Hauswirtschaftskräften unterstützt. Alle zusammen bilden ein Team, das durch die kontinuierliche Unterstützung der pädagogischen Leitung begleitet wird.

„Als Pluspunkte für das gemeinsame Leben in einer großen Familie werden die Hauseltern es schätzen lernen Beruf und Familienleben miteinander zu verknüpfen, eine als sinnvoll empfundene Aufgabe gemeinsam umzusetzen, ihren sozialpädagogischen Beruf kreativ zu gestalten und den von ihnen betreuten Kindern und Jugendlichen einen langfristigen und stabilen Beziehungsrahmen zu bieten“, verdeutlicht Kremer die Vorzüge der Tätigkeit als Hauseltern.

Nähere Informationen erhalten Interessierte bei Matthias Kremer (Tel.: 06432 / 508573). Bewerbungen bitte nur per E-Mail an: m.kremer@albert-schweitzer-familienwerk.de

2017-08-28T13:39:56+00:00 15. Juni 2017|