Startseite/Allgemein, Rheinl.-Pfalz/Saarland/Volles Haus beim 2. Entenrennen des Lions Club Diez

Volles Haus beim 2. Entenrennen des Lions Club Diez

Alle 2.000 Rennlizenzen pünktlich bis zum Start des Rennens verkauft, hunderte Zuschauer im Start- und Zielbereich an und auf den Brücken, blauer Himmel mit strahlendem Sonnenschein und eine ordentliche Strömung der Aar – es herrschten Top-Bedingungen für den Start des 2. Entenrennens des Lions Club Diez beim Frühlingsmarkt in der Grafenstadt. Noch bevor der Startschuss fiel, testeten der Präsident des Lions Club Arnold Blaschzcyk und Thomas Klein, Vorsitzender des Gewerbevereins Diez, in großen, gelben Enten-Schlauchbooten zunächst einmal am eigenen Leib den Schwung des durch die Regenfälle der letzten Tage gut gefüllten Flussbettes. Nach einem gemütlichen Einpaddeln im Oberlauf schien kurz vor den „Stromschnellen“ am Werkes beide Hobbypaddler zunächst etwas der Mut zu verlassen, doch traf man sich letztlich heil im Ziel wieder. Wenig später erfolgte der weit zu hörende Startböller und aus der Baggerschaufel auf der Oranienbrücke stürzten sich die Renn-Enten in die tosenden Fluten. Nur wenige Minuten später hatten die gelben Plastikentchen den Großteil der rund 300 Meter langen Strecke bis zum Marktplatz bewältigt und strebten dem Ziel entgegen. Hier wurden die Siegerenten unter dem Beifall der dicht gedrängt stehenden Zuschauer von drei im Wasser wartenden Lions-Mitgliedern in Empfang genommen, die Nummern des Siegeinlaufs registriert und an den Lions-Stand auf dem Marktplatz weitergemeldet. Präsident Blaszczyk verkündete dort die Siegernummern, die in Kürze auch auf der Website www.entenrennen-diez.de nachzulesen sein werden.

Die Besitzer der entsprechenden Rennlizenzen können ihre Preise noch bis zum 14. Mai 2018 gegen Vorlage der Rennlizenz bei Optik Günther abholen. Dazu gehören der durch den Hauptsponsor Stadtwerke Diez ermöglichte Hauptpreis, ein Elektroauto der Marke Renault Twizy Sport Edition im Wert von ca. 11.000 Euro, ein Jahresabonnement in der neuen DIEz ARENA für ca. 1.000 Euro und ein iPad im Wert von 679 Euro. Außerdem gab es eine Fahrt mit dem Renntaxi Mathol Racing auf dem Nürburgring, einen Reisegutschein, eine Actioncam, eine 11er-Karte für das Hallenbad Diez sowie Gutscheine für den Kletterwald Diez und das Restaurant „Tacheles“ (für zwei Personen) zu gewinnen. Sogar die letzte Ente, die ins Ziel kam, erhielt in diesem Jahr einen Preis: Eine Magnum-Flasche Sekt als Trostpflaster! Ermöglicht wurden das Rennen und die attraktiven Preise auch durch die weiteren ortsansässigen Sponsoren Dr. Hoffmann Apotheken, die Kanzleien Metz, Lang & Kollegen und Dr. Köhler und Kollegen, Optik und Akustik Günther sowie die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg und die Nassauische Sparkasse.

Die Einnahmen kommen in diesem Jahr dem Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. in Diez zu Gute. Das Familienwerk möchte eine neue Familiengruppe für sieben bis acht Kinder eröffnen. Mit den Einnahmen des Entenrennens soll die Einrichtung der Kinderzimmer unterstützt werden. In einer Familiengruppe können Kinder und Jugendliche, die nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie leben können, einen Rahmen mit familiennahen Strukturen finden. Feste Bezugspersonen (Hauseltern) und Ansprechpartner sind rund um die Uhr für sie da, begleiten sie im täglichen Leben und geben ihnen Orientierungshilfe und Sicherheit. Die Familiengruppen bieten somit gute Voraussetzungen zur sozialen Integration in Schule, Vereine, Ausbildungs- und Arbeitsstellen. In der Regel hat jedes Kind ein eigenes Zimmer, das nach den individuellen Wünschen gestaltet wird und ihm Privatsphäre und Geborgenheit bietet.

2018-04-17T16:55:10+00:00 17. April 2018|