Inobhutnahmestelle Diez

Inobhutnahmestellen

Angeschlossen an die Vollzeitgruppen sind Inobhutnahmestellen für Jungen und Mädchen. Eine Inobhutnahme ist eine kurzfristige Maßnahme zum Schutz von Kindern und Jugendlichen, die sich in einer akuten, sie gefährdenden Situation befinden. Jugendämter nehmen Minderjährige auf deren eigenen Wunsch oder auf Grund von Hinweisen Anderer in Obhut und bringen sie in einer geeigneten Einrichtung unter. Im Jahr 2020 waren das in Deutschland etwa 45.500 Kinder und Jugendliche (Tendenz steigend).

Bis über die weitere Unterbringung entschieden wird, erhält das Kind Schutz und Fürsorge. Je nach Bedarf kann bei uns die Betreuung der Kinder bzw. Jugendlichen durch eine Anbindung an die Wohngruppe oder durch Mitarbeiterinnen unseres flexiblen Dienstes geleistet werden. Aufnahmen können kurzfristig bzw. sofort erfolgen.

Neben der Sofortunterbringung im Krisenfall bieten wir bei Bedarf die Diagnostik und die anschließende Hilfeplanung mit fachlicher Empfehlung an. Fachkräfte erarbeiten mit allen beteiligten Personen und Institutionen unter besonderer Rücksichtnahme auf die schwierige Situation der Kinder einen Hilfeplan für die betroffenen Kinder bzw. Familien.

Kontaktaufnahme

Gerne beantworte ich Ihre Fragen persönlich:

Sebastian Metzler
Pädagogischer Leiter
Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz/Saarland e. V.
In der Au 12
65582 Diez

Tel. +49 6432 50 85 73
Fax +49 6432 50 85 74

E-Mail kontakt@asf-rp-sa.de

www.albert-schweitzer-familienwerk.de